Über 12 Millionen Franken für Insurtech Jarowa

Jarowa schliesst eine Serie-A-Finanzierungsrunde über 12,4 Millionen Franken mit Leadinvestor Eos Venture Partners ab. Mit dem frischen Kapital will das Startup seinen europäischen Expansionskurs beschleunigen.

Das Zuger Startup Jarowa bietet Versicherungen, Immobilienbewirtschaftern und Leasinggesellschaften Zugang zu einer Plattform mit Dienstleistern für Schadensmanagement. Dies in den Bereichen Mobilität, Gebäude und Handwerk, Gesundheitswesen und Rechtsberatung.

Die Plattform vernetzt fünf Jahre nach der Gründung über 60 führende Versicherungen, Immobilienbewirtschafter, Leasinggesellschaften und tausende Dienstleister in der Schweiz, Deutschland, Grossbritannien und Italien.

Für die nächsten Expansionsschritte in Europa hat Jarowa in einer Serie-A-Runde 12,4 Millionen Franken frisches Kapital aufgenommen. CEO Andreas Akeret sagt: «Nach der erfolgreichen Etablierung eines digitalen Marktplatzes für B2B-Kunden in fünf Ländern freuen wir uns, unser Geschäft in Europa weiter auszubauen». Als Leadinvestor hat Eos Venture Partners die Runde angeführt. Zu den Investoren der Runde gehören auch die moyreal holding zusammen mit Helvetic Trust und einem Family Office mit Sitz in Zürich.

«Der Schadenprozess ist das Herzstück jeder Versicherungsgesellschaft. Dieser ist von entscheidender Bedeutung, sowohl für die Branche als auch für die Versicherungsnehmer, die auf eine reibungslose und schnelle Schadensbearbeitung angewiesen sind. Wir freuen uns, mit Jarowa zusammenzuarbeiten», erklärt Carl Bauer-Schlichtegroll, General Partner bei Eos Venture Partners.

Im Schadensfall wird die Versicherungsdeckung der Jarowa-Kunden automatisch geprüft und ein geeigneter Dienstleister ausgewählt, der mit der Auftragsabwicklung beauftragt wird. Die Schadenbehebung wird für alle Beteiligten durchgängig digital abgewickelt.

(press release / FR)