Klimafonds Winterthur unterstützt Luckabox

 

Der Klimafonds Stadtwerk Winterthur unterstützt das innovative Startup Luckabox Logistics AG mit einem Beitrag von 70 000 Franken. Das junge Unternehmen aus Winterthur fördert umweltschonende Logistik im urbanen Raum.

 

Das von Aike Festini und Maite Mihm 2017 gegründete Startup Luckabox Logistics AG erhält für das Projekt «Urbane Logistik Winterthur» 70 000 Franken vom Klimafonds Stadtwerk Winterthur. Durch dieses Projekt soll das grüne Logistiknetzwerk in Winterthur verdichtet werden. Das Jungunternehmen fördert nachhaltige Logistik, indem es die Auftragsabwicklung zwischen Firma, Lieferservice und Kundschaft automatisiert. Der Schwerpunkt dabei liegt auf der Umwelt: Wenn immer möglich wird eine umweltschonende Transportart vorgezogen, zum Beispiel Velokurier oder Elektrofahrzeug. 

Luckabox schafft auf seiner Plattform zugang zum grössten Kuriernetzwerk der Schweiz und ermöglich damit Same-Day- und On-Demand-Lieferservices für stationären Detailhandel, E-Commerce-Shops und Hersteller. Auf der Referenzliste des Startups stehen Namen wie Steg, Jelmoli, Yamo oder The Dolder Grand.