KMU-Fördergelder in Horizon 2020

Datum
10.04.2017 | 17:00 - 19:00
Veranstaltungsort
Technopark Winterthur AG
Registrierung
Follow this link
Veranstalter
Manuela Holzer

TECHNOPARK Winterthur lädt Publikum zur Veranstaltung zum Thema: Neue Chancen für Schweizer KMU in Europa – KMU-Fördergelder in Horizon 2020.

 

Um die Beteiligung von KMUs an Horizont 2020 zu erhöhen, wurde ein spezifisches KMU-Instrument eingeführt. Dieses kann neu auch von schweizerischen KMUs in Anspruch genommen werden. Ganz wichtig: Anders als bei der schweizerischen KTI-Förderung fliesst Cash direkt an das Unternehmen. Gefördert werden neben der marktnahen Forschung und Demonstration auch die Vermarktung von Innovationen. Das HORIZON-Instrument ist in drei Phasen gegliedert, in denen Forschungsergebnisse umfassend von der Erstellung einer Machbarkeitsstudie (Phase 1) über Demonstration und die Prototypenentwicklung (Phase 2) bis zur Vermarktung des Produkts (Phase 3) gefördert werden. Die Projekte werden nach jeder Phase evaluiert und nur die erfolgversprechendsten Ansätze werden weitergefördert. Dabei müssen nicht alle drei Phasen durchlaufen werden. So ist etwa eine Bewerbung in Phase 2 möglich, wenn nachgewiesen wird, dass sie die gleichen Kriterien wie die in Phase 1 geförderten Projekte erfüllt.

Im Referat wird das (für die Schweiz neue) Förderinstrument im Detail erklärt, und es werden Hilfen und Kontaktadressen bekannt gegeben.

Für KMUs in der Region Winterthur eine ausgezeichnete Möglichkeit, rascher und mit weniger Eigenmitteln Innovationen auf den (internationalen) Markt zu bringen.

Einleitung
Thomas Schumann, Leiter Technopark Winterthur AG

Referat
Florian Berner, Euresearch

Anschliessend Apéro und Gelegenheit zur Vernetzung.

Anmeldung bitte bis 3. April 2017 an lisa.nastasitpwch